VDS-Kongress 2017: Abschiede, Neuwahlen, Preise

Verein Sportpresse Württemberg e.V.


neuer Beitrag


→ Newsletter-Adminbereich

Verabschiedungen und Neuwahlen von Präsidiumsmitgliedern sowie die Auszeichnung der Sieger in den Berufswettbewerben standen vom 13. bis zum 14. März 2017 beim VDS-Wahlkongress in Hannover im Mittelpunkt. Vom Verein Sportpresse Württemberg e. V. (VSW) wurde dabei Hansjürgen Britsch (Mühlacker) von der Agentur Pressefoto Baumann (Ludwigsburg) für einen dritten Platz in der Kategorie „Sport allgemein: Feature/Impressionen/Emotionen“ geehrt.
WP 20170313 17 26 45 ProSein Foto mit dem Titel „Gans schnell weg da!“ entstand beim Ludwigsburger Triathlon und zeigt eine Gans, die mit weiten Flügelschlägen vor den im Neckar schwimmenden Triathleten flüchtet. Dieses Bild bewertete die Jury mit dem dritten Rang, der „Hansi“ Britsch neben der Ehre auch einen Scheck über 1.000 Euro einbrachte. Herzlichen Glückwunsch an unseren VSW-Beisitzer!

Zum Wahlkongress waren bis auf Bremen alle Regionalvereine gekommen. Da sich aus dem VDS-Präsidium mit Hans-Joachim Zwingmann (Hannover) und Dr. Christoph Fischer (Reutlingen) der erste und der zweite Vizepräsident sowie mit Albert Mehl (Pohlheim) der Beisitzer nicht mehr zur Wahl stellten, mussten in diese Positionen neue Funktionäre gewählt werden. Präsident Erich Laaser, der mit großer Mehrheit für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, arbeitet künftig mit den einstimmig gewählten „Neuen“ André Keil (Schwerin), Elisabeth Schwammerl (München) und Andreas Dach (Remscheid) zusammen. Komplettiert wird das VDS-Präsidium durch den ebenfalls wiedergewählten Schatzmeister Christoph Schumann (Hamburg), den neuen, von den Fotografen gewählten und vom Kongress bestätigten Fotografensprecher Wolfgang Rattay (Bad Honnef) und Geschäftsführerin Ute Maag (Mannheim).

Bei der Verabschiedung der ausscheidenden Präsidiumsmitglieder erhielten diese nicht nur den Dank für ihre geleistete Arbeit in vielen Jahren, sondern auch jeweils persönliche Geschenke. Hans-Joachim Zwingmann, der 30 Jahre lang dem Gremium angehört hatte, wurde von den Delegierten mit stehendem Applaus bedacht – ein nicht nur für ihn überaus emotionaler Moment.

Den festlichen Galaabend mit den Ehrungen der Sieger in den verschiedenen Kategorien der Berufswettbewerbe moderierte Dieter Adler. Seine achtzig Lebensjahre sieht man dem sehr agilen ehemaligen TV-Reporter nicht an – er präsentierte sich gewohnt locker und beneidenswert fit seinem Publikum. Der Wahlkongress war vom Verein Niedersächsische Sportpresse mit seinem Vorsitzenden Hans-Joachim Zwingmann bestens organisiert – Hannover war eine Reise wert!